WarriorDragons/ WarriorCats
Wenn du bei den Geschichten mitschreiben willst, solltest du dich anmelden! Denkt dir einen WarriorCats-Kriegernamen aus und klick dann auf Registrieren! Wir würden uns freuen, wenn du den Drachen und den Katzen beitrittst!

WarriorDragons/ WarriorCats

Ein RPG Forum mit Katzen und Drachen!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Zeichnen 1 (Sonja)
Fr Dez 23, 2016 7:23 pm von Mondauge

» Heiße Steppe
Fr Dez 23, 2016 7:16 pm von Mondauge

» Das -Zwischendurch- Storytopic
So Okt 09, 2016 9:45 pm von Federfeuer

» Mondis-Storytopic
Do Jun 23, 2016 11:30 am von Federfeuer

» Aufgaben (WaCa)
Do Apr 07, 2016 4:16 pm von Federfeuer

» Nützliche Seiten
Do März 31, 2016 4:28 pm von Federfeuer

» Lager der NachtDrachen
Mo März 21, 2016 10:48 am von Mondauge

» Warriors Wish
Mi März 16, 2016 3:25 pm von Federfeuer

» Sparking Fire
Mi März 16, 2016 3:07 pm von Federfeuer

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 14 Benutzern am So Mai 10, 2015 8:33 am

Austausch | 
 

 Das -Zwischendurch- Storytopic

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Di Mai 05, 2015 5:18 am

Wie man sich am besten an einen Vogel anschleicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Mi Mai 06, 2015 5:23 pm

Schattenpfote überlegte kurz, dann miaute sie: "Ich würde gerne wissen wie man Vögel fängt." Blaukralle nickte und fing an zu erklären. "Vögel sitzen sehr oft auf Ästen, dort musst du bloß aufpassen dass du nicht vom Baum fällst, dann musst du einen gut platzierten Sprung machen um den Vogel zu erwischen. Auf dem Boden darfst du keine Geräusche machen, die den Vogel aufschrecken könnten. Solltest du einen Fehler machen, kannst du den Vogel theoretisch noch mit einem Sprung fangen." Die Mentorin zeigte Schattenpfote die richtige Bewegung der Gliedmaßen beim Anschleichen an Vögel und die Schülerin machte es ihr nach. "Jetzt versuch einen Vogel zu fangen.", sagte die blaugraue Kätzin. Schattenpfote sah sich um und erblickte zwei Vögel. Ein flinker kleiner Spatz der auf dem Boden saß und ein paar Körner pickte und eine etwas dickere Amsel die auf einem Ast saß.

Was will Schattenpfote fangen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Mi Mai 06, 2015 5:35 pm

Den Spatz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Mi Mai 06, 2015 5:49 pm

Schattenpfote hob ihren Schweif an und achtete auf Äste und Pflanzen, während sie langsam auf den Spatz zu schlich. "Gerade Haltung und Gewicht auf den Hinterbeinen!", miaute Blaukralle ihr noch leise zu. Schnell besserte die Schülerin ihre Fehler aus und prüfte den Wind. Diesmal konnte ihr die Windrichtung nichts anhaben, also setzte sie vorsichtig eine Pfote vor die andere. Einen Katzensprung vom Spatz entfernt kauerte sie sich auf den Boden, drückte sich kräftig mit den Hinterbeinen ab und sprang auf den Vogel zu. Dieser wollte gerade wegfliegen, als Schattenpfote ihn mit ihren Krallen auf den Boden schleuderte und dort festhielt. Nach wenigen Sekunden erschlaffte das Beutetier. "Gut gemacht!", lobte Blaukralle fröhlich. Die Schülerin vergrub den Spatz unter einem Busch mit weiß rosafarbenen Blüten.

Was will Schattenpfote jetzt machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Do Mai 07, 2015 5:14 am

Weiter üben, wie man einen Vogel fängt. (Auch neue Kräuter kennen lernen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 23, 2015 2:15 pm

Schattenpfote streckte ihre Nase in die Luft und versuchte Beute zu wittern. Doch alles was ihr auffiel war der süße Geruch einer Pflanze mit farnähnlichen Blättern und weißen Blüten. "Das ist Kerbel... der Saft der Blätter kann Bauchschmerzen lindern oder Infektionen verhindern.", flüsterte eine Stimme in das Ohr der Schülerin. Als sie erschrocken zur Seite sah, erblickte sie den grauschwarzen Heiler Aschesturm. Er war durchsichtig und Sterne funkelten um seinen Pelz. "Lass dich nicht von mir täuschen.", miaute er sanft. "Und ablenken auch nicht." Mit seinem langen Schweif deutete er auf Blaukralle, die ihre Schülerin verwirrt ansah. Als Schattenpfote wieder zurück zu dem verstorbenen Heiler sehen wollte, war er verschwunden. "Schattenpfote? Ist alles in Ordnung?", fragte die Mentorin besorgt. Die schwarze Kätzin nickte schnell und versuchte wieder einen Vogel zu wittern. Als sie eine Amsel gefunden hatte, bemühte die Schülerin sich, das Beutetier so schnell wie möglich zu fangen, was ihr auch halbwegs gut gelang. Mit dem Vogel im Maul ging sie an der Kerbelplanze vorbei zu dem Ort, wo sie ihre Beute vergraben hatte. Dabei nahm sie auch einige Kerbelblätter mit und legte sie auf den Erdhaufen. Blaukralle lächelte. "Du kannst es schon recht gut. Wir könnten es jetzt auf einem Baum versuchen.", erklärte die blaugraue Mentorin. Dabei deutete sie mit ihrem Ohr auf einen Baum mit einem niedrig hängenden Ast. Schattenpfote nickte und sprang auf den Ast. "Stell dir vor, du würdest dich an einen Vogel anschleichen, mach genau die selben Bewegungen." Die Schülerin versuchte es,rutschte dabei jedoch ab und krallte sich mit ihren Vorderpfoten nervös am Ast fest. Mit viel Kraft konnte sie sich wieder auf die sichere Rinde ziehen. Schnell sprang sie von der Pflanze und sah Blaukralle an. "Ich glaube ich muss erst sicher auf dem Boden sein, damit ich es auf einem Baum versuche.",miaute die Schülerin leise.

Was will Schattenpfote jetzt machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   So Mai 24, 2015 6:21 pm

Sie möchte es auf einem am Boden liegendem Ast versuchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   So Mai 24, 2015 6:54 pm

Schattenpfote sah sich um und entdeckte einen Ast, der auf dem Boden lag. Auf diesen sprang sie und versuchte die Bewegung nochmal. Langsam gewöhnte sie sich auf die wenige Fläche die sie zur Verfügung hatte. Nach einigen Malen fühlte die Schülerin sich schon sicherer. "Ich kann dir auch einige Übungen zeigen damit du dich auf Bäumen generell etwas sicherer fühlst," miaute Blaukralle, "aber dafür musst du auf einen etwas höheren Ast klettern. Sonst hat es nicht den selben Effekt." Schattenpfote nickte und kletterte auf den Baum. Auf einem Ast der mehrere Schwanzlängen vom Boden entfernt war blieb sie stehen. Blaukralle kletterte zu ihr und zeigte die erste Übung vor. "Versuch mal, nur mit deinen Hinterpfoten zu springen. Mit deinen Vorderpfoten krallst du dich am Ast fest.", erklärte die Mentorin. Vorsichtig machte die schwarze Kätzin die Bewegung nach. Zuerst ganz leicht, dann immer sicherer. "Gut Schattenpfote. Jetzt versuchen wir es umgekehrt!" Vorsichtig stellte die Schülerin sich auf ihre Hinterpfoten. Langsam bekam sie ein Gefühl dafür. "Jetzt spring einfach immer wieder ganz leicht." Schattenpfote tat wie ihr aufgetragen. Fast war es ihr schon egal auf einem Ast zu sein. "Jetzt renn vom einen Ende des Astes bis zu dem Punkt wo es zu dünn wird und wieder zurück. Zuerst bewegte Schattenpfote sich langsam, dann immer schneller. "Jetzt versuch nochmal die Jagdbewegung!", miaute Blaukralle. Die schwarze Kätzin duckte sich und sprang auf den imaginären Vogel zu. Sie landete sicher und lächelte triumphierend. "Gut. Ich denke das war alles für jetzt, wir bringen jetzt die Beute ins Lager.", sagte die blaugraue Kriegerin. Die beiden kletterten nach unten und gruben den Spatz und die Amsel aus. Blaukralle nahm die Amsel, Schattenpfote nahm den Kerbel und den Spatz. Die beiden gingen ins Lager und legten dort die Vögel auf den Frischbeutehaufen. "Ich werde mit Sonnenfell und Federschweif reden.", erklärte die Kriegerin und drehte sich um. Währenddessen überlegte Schattenpfote was sie mit dem Kerbel machen wollte.

Was macht Schattenpfote mit dem Kerbel?


Zuletzt von Federfeuer am Fr Jan 22, 2016 5:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   So Mai 24, 2015 7:00 pm

Sie bringt den Kerbel, wenn die Heilerin da ist sagt sie ihr, dass sie das Kraut gefunden hat und dachte, dass sie es ihr mitbringen könnte, wenn sie nicht da ist legt sie den Kerbel einfach unter den, der schon da ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   So Mai 24, 2015 7:21 pm

Schattenpfote nahm den Kerbel und brachte ihn in den Heilerbau. Dort stand Wolkenflaum und sortierte ein paar Kräuter. Als die Heilerin die Schülerin sah, lächelte sie und fragte: "Schattenpfote, brauchst du etwas?" Die schwarze Kätzin legte die Pflanze vor die Heilerin und miaute: "Ich habe diese Kräuter im Wald gefunden..." "Oh, das ist-" "Kerbel!" Die weiße Kätzin sah Schattenpfote erstaunt an. "Kerbel hilft gegen..." "Bauchschmerzen und er verhindert Infektionen." "Woher weißt du das?" Die Schülerin überlegte was sie antworten sollte. "Das... habe ich irgendwann gehört als du es zuletzt mal verwendet hast, Ja.", meinte sie unsicher. Wolkenflaum nickte und sagte: "Ach so ist das." "Wolkenhimmel, kennst du einen Heiler namens Aschesturm?" fragte Schattenpfote. Als sie den Namen aussprach sträubte sich das weiße Fell der Heilerin. "...Ja. Er war der Mentor meiner Mentorin, Regenblüte. Aber... er war komisch.", flüsterte sie. "Er hat einige Dinge getan die gegen die Regeln der Heiler sind. Und am Ende hat er sich selbst... umgebracht." "Was hat er getan?" "Er hat tote Katzen verwendet und sie studiert. Ihre Körper entehrt." Schattenpfote sträubte sich gegen die Vorstellung. "Woher weißt du von ihm?", fragte Wolkenflaum mit ernstem Blick. "Seit seinem Tod hat niemand mehr etwas von ihm gehört oder gesehen. Weder beim SternenClan noch sonstwo."

Was antwortet Schattenpfote?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Mo Mai 25, 2015 4:28 am

Sie antwortet:" Ich habe den Namen bei den Ältesten aufgeschnappt und wollte nur wissen wer das ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Mo Mai 25, 2015 5:13 am

OHH GOTT WARUM SCHREIBE ICH SO UNMENSCHLICH VIEL

"Ich habe den Namen bei den Ältesten aufgeschnappt und wollte nur wissen wer das ist.", erklärte Schattenpfote schnell. "In welchem Zusammenhang sprechen die Ältesten über Aschesturm? Das habe ich noch nie gehört..." "Sie haben über Heiler geredet und einer hat Aschesturm erwähnt!" Wolkenflaum legte den Kopf schief. "Die Ältesten reden über Heiler...? Soso... Das ist mir auch neu." Dann wandte sie sich wieder den Kräutern zu. "Danke für den Kerbel, Schattenpfote.", miaute die Heilerin leise. Schnell tappte die Schülerin wieder aus dem Heilerbau und traf dort auf Silberpfote. "Hallo Schattenpfote... Weißt du wo Goldpfote ist?" "Nein, weiß ich nicht. Wie war die Patrouille?" Silberpfote lächelte. "Es war auf jeden Fall etwas neues." Plötzlich wurde Schattenpfote von einem lauten Geräusch überrascht. Sie drehte sich um und sah Aschesturm, der mit seinem Schweif auf den Lagereingang deutete und miaute: "Wir müssen sofort gehen! Folge mir!" "Tut mir Leid Silberpfote, aber..." ...Ein verrückter Heiler der irgendwie mein Mentor ist, sagt ich muss aus dem Lager. "...ich muss weg!" Schattenpfote rannte hinter dem Heiler her. Währenddessen steckte Wolkenflaum den Kopf aus dem Heilerbau und beobachtete die Geschehnisse mit geweiteten Augen. "Komm Schattenpfote! Reiß etwas von dem Kraut ab! Und von dem!" Die Schülerin riss etwas von beidem ab, während Aschesturm sie zu einem Baum führte. "Hol etwas von den Spinnweben!" Sie tat wie ihr geheißen. "Das muss erstmal reichen. Los, komm!" Der Heiler führte die Kätzin in die Nähe der ErdClan Grenze. Was sie dort sah war übel. Sehr übel. Sie rannte zu Goldpfote. "Goldpfote! Goldpfote, alles okay?!" Die goldene Schülerin öffnete mühsam ein Auge und miaute leise. "Fuchs..." Der vom Fuchsbau an der WasserClan Grenze! Federschweif und Mondpelz lagen auch auf dem Boden. Alle waren übersät von Kratzern und anderen Wunden. Aschesturm deutete auf eines der Kräuter. "Das ist Kamille. Gib jedem etwas davon. Sie wirkt beruhigend und stärkt das Herz." Schattenpelz nickte und gab es den drei Katzen. Sie wurden deutlich ruhiger. "Das ist Ginster," erklärte der Heiler, "Mach Brei daraus und streich ihn auf ihre Wunden." Die Schülerin strich vorsichtig den Brei auf die Wunden der Katzen. "Überprüf ihre Knochen." Vorsichtig betastete Schattenpfote Goldpfotes rechtes Hinterbein. Dort fühlte sie eine Unebenheit und die goldene Kätzin zuckte zusammen. "Das ist ein Knochenbruch. Such Äste in der geeigneten Länge." Schattenpfote brachte zwei Äste in der passenden Länge, die legte sie an Goldpfotes Bein, dann wickelte sie Spinnweben darum. "Wir kümmern uns jetzt um die anderen Krieger." Die Schülerin tappte zu Federschweif. "Riechst du Blut?", fragte Aschesturm. "Ich weiß nicht... Ich glaube schon." "Dreh Federschweif vorsichtig um." Schattenpfote versuchte den Krieger umzudrehen. Auf der anderen Flanke hatte er eine riesige Wunde. "Gib Ginster darauf und wickel sie mit Spinnweben ein." Das machte Schattenpfote. "Du siehst so professionell dabei aus, Schattenpfote...", miaute Goldpfote. "Ja... ich habe Wolkenflaum zugeschaut." Als letztes überprüfte sie Mondpelz auf Verletzungen. Ihr ging es noch halbwegs gut. "Jetzt suchen wir schnell Wacholderbeeren.", sagte Aschesturm. Schattenpfote folgte ihm bis zu einem Beerenstrauch. "Nimm einige Beeren und gib jedem welche. Wacholderbeeren geben Kraft, sind auch gut gegen Bauchschmerzen oder für ruhigere Atmung." Die Katzen fühlten sich gleich viel besser. "Gut gemacht. Ich lasse dich jetzt wieder alleine.", schnurrte Aschesturm.

Was macht Schattenpfote jetzt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Mo Mai 25, 2015 4:49 pm

Sie fragt die Katzen, ob si ins Lager gehen können, wenn sie es nicht können holt sie Hilfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Do Mai 28, 2015 4:54 pm

Schattenpfote miaute laut: "Glaubt ihr, ihr könnt ins Lager zurück gehen?" Mondpelz half Federschweif auf die Beine, während Goldpfote sich an Schattenpfote lehnte. "Ich glaube es geht so." Zu viert gingen die Katzen langsam ins Lager. Dort brachte die Schülerin alle sofort in den Heilerbau. Wolkenflaum überprüfte sie besorgt und bemerkte: "Das ist ziemlich sauber behandelt..." Ihr Blick ging zu Schattenpfote. "Er hat dir das gezeigt, oder?", fragte sie leise. "Wovon redest du?" "Komm mit , Schattenpfote.", miaute Wolkenflaum, während Silberpfote in den Heilerbau stürmte und sich zu Goldpfote setzte. "Goldpfote, alles okay?!", fragte er bestürzt. "Ja," miaute die goldene Kätzin, "Schattenpfote hat sich gut um uns gekümmert." Der Schüler lächelte und nickte der schwarzen Kätzin dankbar zu. Dann wurde sie von der Heilerin in den Wald geführt. "Ich habe gesehen, dass du Aschesturm hinterher gelaufen bist... Was ist hier los, Schattenpfote?" fragte Wolkenflaum ernst.

Schattenpfote's Antwort?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Do Mai 28, 2015 5:33 pm

Antwort: Ich kenne mich auch nicht aus. Er hat mir nur geholfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 30, 2015 12:35 pm

Schattenpfote scharrte mit den Pfoten unsicher am Boden und antwortete: "Ich kenne mich auch nicht aus. Er hat mir nur geholfen." Wolkenflaum sah die Schülerin ernst an. "Warum brauchst du die Hilfe eines toten Heilers?" Die Heilerin klang ebenfalls etwas unsicher und fast ein wenig ängstlich. Irgendwas ist zwischen Aschensturm und ihr... ich weiß nur nicht was. "Er hat mir gedeutet, das ich ihm folgen soll, weil etwas passiert ist." Wolkenflaums Augen blitzten besorgt. "Und du bist ihm einfach so gefolgt?! Du musst ihn vorher schon einmal getroffen haben!" Schattenpfote seufzte leise. "Ich habe ihn in einem Traum getroffen.", gab sie zu. "Und wie sah dieser Traum aus?" "Ich war in einem Wald. Dort war Aschesturm. Er hat mir gesagt, dass er der Mentor der Mentorin von Wolkenflaum war." "Wie sah der Wald aus? War er eher leuchtend, wie Sterne, oder dunkel?" "Ich... Ich denke keins von beiden. Es war... irgendwie nicht sonderlich hell, aber auch nicht gerade finster." Die Heilerin war verwirrt. "Ich bin mir aber nicht ganz sicher... Ich habe nicht so sehr auf die Umgebung geachtet..." "Hat Aschesturm noch etwas gesagt?" "N...nein." Ich will nicht riskieren, dass sie Himmelsstern alles erzählt. Ich will ihn nicht enttäuschen... "Du solltest besser aufpassen, Schattenpfote. Ich würde ihm nicht so einfach vertrauen.", warnte Wolkenhimmel. Dabei drehte sie sich um und ging sie leise davon. Ich frage mich warum sie solche Angst und Sorge wegen Aschesturm hat...

Was macht Schattenpfote jetzt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 30, 2015 1:22 pm

Sie möchte sich ablenken und entweder mit auf eine Patrouille oder spazieren gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 30, 2015 7:42 pm

Schattenpfote schüttelte den Kopf. Ich werde einfach nicht zu viel darüber nachdenken. Aber vielleicht bin ich etwas wachsamer. Die Schülerin tappte ins Lager zurück und sah sich nach Himmelsstern oder Gewittersturm um. Eine Patrouille oder sowas wäre jetzt sicher gut. Der 2. Anführer des LuftClans lag am Fuß des Hochfelsens. "Gewittersturm? Kann ich mich irgendeiner Patrouille anschließen?", fragte die Kätzin. Der dunkelgraue Kater sah sie an. "Was war vorhin an der ErdClan Grenze mit der Patrouille?", miaute er. "Sie wurden von einem Fuchs angegriffen." Er nickte und erklärte: "Gut, ich suche ein paar Krieger und dann sehen wir nach ob er eine Gefahr für uns ist." Der Krieger holte Schneegeflüster, Blaukralle und Lichtschein und machte sich mit ihnen und Schattenpfote auf zur ErdClan Grenze. Dort trafen sie auf eine ErdClan Patrouille, die aus Oreganoblatt, Farbherz und Minzpfote bestand. "Was macht ihr hier?", fragte Farbherz den zweiten Anführer misstrauisch. "Wir hatten Probleme mit einem Fuchs in der Nähe der Grenze.", antwortete Gewittersturm. Fast wie auf Kommando hörten sie ein Knurren. In der Nähe der Katzen stand eine Füchsin mit zwei Fuchsjungen. Die sind kaum einen Mond alt... Oreganoblatt trat nach vorne. "Wir werden euch ausnahmsweise helfen!", brummte er, dann sprang er auf die Füchsin zu. "Schattenpfote, halt dich wenn möglich etwas zurück.", miaute Blaukralle und stellte sich neben Lichtschein und Schneegeflüster. Die Schülerin nickte und sah wieder zu den Fuchsjungen, die sich hinter ihrer Mutter versteckten. Sie sehen so ängstlich aus...

Was macht Schattenpfote jetzt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 30, 2015 7:53 pm

Sie packt eines der Fuchs jungen und rennt so schnell sie kann aus ihrem Territorium und hofft, dass die Füchsin ihr folgt und sie die Füchse so retten kann.

Du hast Fuchsjüngen geschrieben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 30, 2015 8:05 pm

Schattenpfote wusste dass diese Idee schief gehen konnte, aber sie wollte nicht, dass die Jungen leiden mussten. Die Schülerin holte tief Luft und rannte los. Sie packte eines der Jungen und hörte sofort wie die Füchsin ihr nachraste. Ein wütendes Kläffen ertönte von ihr. Durch die Angst in Schattenpfote konnte sie noch schneller laufen und bald kam sie zur Grenze. Mit Furcht bemerkte sie jedoch, dass die Fuchsmutter nicht mehr da war. Stattdessen hörte sie Blaukralles Rufen und Kampfschreie. Das Fuchsjunge im Maul der Schülerin zappelte und heulte leise. Schnell setzte die Kätzin es ab und zog es mit dem Schweif zu sich und leckte es beruhigend ab. Währenddessen wurden die Kampfschreie immer lauter, bis sie plötzlich stoppten. Wenig später kam ein kleines blutverschmiertes Fuchsjunges auf Schattenpfote zu. Es heulte leise und sah die Schülerin aus seinen weit aufgerissenen grünbraunen Augen an.

Was macht Schattenpfote jetzt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 30, 2015 8:19 pm

Sie sucht einen Unterschlupf für die beiden und sucht das blutverschmierte Junge nach Wunden ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   Sa Mai 30, 2015 8:33 pm

Schattenpfote hatte Mitleid mit den kleinen Füchsen. Alleine überleben sie vermutlich nicht, überlegte sie, Ich suche ihnen mal einen Unterschlupf. In der Nähe der Grenze fand sie einen Baum der etwas über dem Boden ausgehöhlt war. Da die Schülerin keinen auffälligen Geruch in der Baumhöhle merkte, kletterte sie hinein und hob die beiden Fuchsjungen auch hinein. Sie überprüfte das blutverschmierte Junge, merkte dass es nur kleine Kratzer hatte. Beruhigend leckte die Kätzin das Junge ab und reinigte sein rotbraunes Fell. Das andere Junge kuschelte sich ängstlich an ihren Schweif. Es war schwarz-weiß und hatte blaugraue Augen. Sie sind so jung. Vielleicht kann ich mich um sie kümmern... Aber sie brauchen doch eigentlich Milch....

Was macht Schattenpfote jetzt? Was überlegt sie sich für die Jungen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   So Mai 31, 2015 5:41 am

Sie erklärt den Jungen, dass sie hier bleiben sollen und das sie bald wieder kommt. Dann läuft sie zu ihrer Patrouille zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Federfeuer
Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1241
Alter : 16
Ort : In der Taaarrrrdiisssssss!

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   So Mai 31, 2015 9:18 am

Schattenpfote seufzte leise und überlegte. Ich muss in Ruhe darüber nachdenken. Vorerst lasse ich sie mal hier. Sie sah die beiden Fuchsjungen an und miaute beruhigend: "Bleibt hier, ich muss euch leider alleine lassen, aber später komme ich sicher wieder. Ich muss zurück zu meiner Patrouille..." "Pa... Patuu?", versuchte der rotbraune Fuchs zu 'miauen'. Die Schülerin lächelte und wiederholte das Wort. "Patrouille." "Patuuiee!", rief das Junge. Sanft strich Schattenpfote mit ihrem Schweif über den Fuchs. "Ganz ruhig bleiben. Schlaft ein bisschen. Ich komme bald zurück." Mit den Worten schlich die Kätzin aus dem Bau. Die beiden Kleinen maulten leise, legten sich dann aber ruhig hin. "Gut so, und ganz ruhig bleiben." Schattenpfote versteckte die Baumhöhle hinter einigen Ranken. Dann wälzte sie sich kurz in einigen Pflanzen, weil sie den leichten Fuchsgeruch verdecken musste. Nach kurzer Zeit fand sie Blaukralle und die anderen. "Was hast du dir nur dabei gedacht?!", fauchte die Mentorin. "Blaukralle, ganz ruhig. Sie hat die Füchsin abgelenkt. So konnten wir sie leicht töten.", brummte Oreganoblatt. Die Füchsin ist tot?! Was passiert jetzt mit ihren Jungen? Schattenpfote senkte den Kopf und nickte. "Aber dir scheint es gut zu gehen. Das beruhigt mich... trotzdem war dein Verhalten äußerst unklug und riskant!", schimpfte die blaugraue Kätzin. "Ich weiß, Blaukralle. Tut mir Leid..." Die Kriegerin schüttelte den Kopf und bedeutete Schattenpfote ihr zu folgen. "Gewittersturm, Lichtschein und Schneegeflüster sind schon im Lager.", erklärte sie. Obwohl Blaukralle so mit ihr schimpfte, waren die Gedanken der Schülerin bei den zwei Fuchsjungen. Was mache ich jetzt mit den beiden? Sie sind ganz alleine und können so nicht überleben... Schattenpfote überlegte fieberhaft, wie sie den Füchsen helfen könnte. Im Lager wurde sie sofort von Himmelsstern geschimpft. "Was dachtest du dir dabei?!", fauchte er. "Ich wollte sie ablenken...", miaute die Schülerin leise. Der Anführer schüttelte wütend den Kopf. "Du musst als Strafe Wolkenflaum helfen. Sofort." Diese Strafe ist... okay? Schnell nickte sie und rannte zum Heilerbau. "Wolkenflaum, ich muss dir helfen." Die Heilerin legte den Kopf schief und sah sie an. "Sortiere alle Kräuter. Ich denke du brauchst meine Hilfe dabei nicht...", miaute sie. Nickend machte sich die Kätzin an die Arbeit. Ich muss mich um die Jungen kümmern... Kann ich das alleine machen? Oder gibt es jemanden, dem ich davon erzählen kann?, überlegte Schattenpfote.

Was wird Schattenpfote jetzt machen? Was überlegt sie sich?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondauge
Heiler
avatar

Anzahl der Beiträge : 949
Ort : Bei den Katzenclans im Wald.

BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   So Mai 31, 2015 9:28 am

Sie sortiert die Kräuter und überlegt sich ob sie Wolkenflaum davon erzählen soll entscheidet sich aber dafür, das es noch zu früh ist. Sie möchte heute in der Nacht zu den Fuchs jungen und schauen, ob sie schon Fleisch essen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das -Zwischendurch- Storytopic   

Nach oben Nach unten
 
Das -Zwischendurch- Storytopic
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» Für zwischendurch :)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WarriorDragons/ WarriorCats :: Kreatives :: Auftragsschreiber-
Gehe zu: